Vergleiche die Preise für Millionen von Produkten mit AliStore und seiner einzigartigen visuellen Suchmaschine.

  • 1662 Weinhandel Wein Maximilian Heinrich von Bayern Berchtesgaden Brief

1662 Weinhandel Wein Maximilian Heinrich von Bayern Berchtesgaden Brief

  • 495,00€
  • Netto 495,00€
  • Artikelnr.
  • Verfügbarkeit Lagernd

Buy

Template | Trixum Beschreibung Weinhandel, Wein - Maximilian Heinrich von Bayern, Berchtesgaden. Brief mit eigenhändiger Unterschrift von Maximilian Heinrich von Bayern. Bonn, 29. März 1662. circa 32,7 x 20,5. 1 Doppelblatt mit Mittelfalte.- Brief von Maximilian Heinrich von Bayern (1621-1688), Erzbischof und Kurfüst von Köln, Bischof von Hildesheim und Lüttich sowie Fürstpropst des Stiftes Berchtesgaden an Räte und Kanzler in Berchtesgaden. Er teilt ihnen mit, dass er wegen Mautbefreiung der Weine aus Krems und Klosterneuburg an den bayerischen Kurfürsten geschrieben habe. Zugleich weist er das Kloster an, eine Speizifikation der Weine zu liefern und Freibriefe bei der Kurbayerischen Hofkammer zu erbitten. - Aus einer bedeutenden Thüringer Autographensammlung, in eigenhändig beschrifteter Sammlermappe mit kurzen Angaben zum Inhalt und Kaufvermerk: Am 24. II. 1926 bei Baer & Co. In Frankfurt am Main für 6 Mark.- Einige kleine Löchlein, sonst gut erhalten. TRIXUM: Mobil-optimierte Auktionsvorlagen und Bilder-Hosting TRIXUM: Mobil-optimierte Auktionsvorlagen und Bilder-Hosting

+ Bewertung

Hinweis: HTML ist nicht verfügbar!
    Weniger Gut           Gut